// Pressemeldung / 02.11.2022

 

Einstiegshilfen und Stabilitätsanker für die digitale Transformation

 

Neue Technologie- und Service-Partnerschaften erleichtern Unternehmen und Behörden die Nutzung der Matching-Technologie von exorbyte.

Titelbild Software Release

Unternehmen und Behörden stehen unter Druck, ihre Prozesse digitaler, effizienter und ressourcenschonender zu gestalten, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Eine Vielzahl digitaler Lösungen steht am Markt zur Verfügung. Doch welche Lösung passt am besten zu den eigenen Prozessen? Wie viel neue Technologien braucht es, sind etablierte Standardprodukte zielführend oder steckt in individuellen Lösungen mehr Potenzial? Technologie- und Service-Partnerschaften können in dieser Entscheidung Orientierung bieten und die Umsetzungsphase deutlich verkürzen. exorbyte baut seine Partnerschaften deshalb kontinuierlich aus. Erstmals sind Matching-Module auch über die Open-Source-Plattform KNIME nutzbar. GovMarket erleichtert die Beschaffung der exorbyte Technologie für Behörden und öffentliche Einrichtungen.    

 

Die Erkenntnis ist seit Jahren die gleiche: Die digitale Transformation der Geschäftsprozesse stellt Unternehmen wie Behörden vor große Herausforderungen. Die Aufgabe ist so groß – man könnte und müsste an vielen Punkten gleichzeitig ansetzen, Prozesse komplett neu denken. Es ist leicht vorstellbar, warum sich viele Unternehmen dieser Transformation ungern und zum Teil ängstlich stellen. Partnerschaftliche Zusammenarbeit in der Prozesskette hilft dabei, die Mammutaufgabe Digitalisierung schneller zu realisieren. Ein weiterer, für Entscheiderinnen und Entscheider mitunter wichtigerer Vorteil von Partnerlösungen ist die hohe Sicherheit, nicht ins Ungewisse zu steuern. „Integrierte Lösungen versprechen geballte Kompetenz und Stabilität“, erklärt Thilo Torkler, Leiter der Lösungsberatung und verantwortlich für das Partnermanagement beim Softwarehersteller exorbyte. In dem disruptiven Wandel, den die Digitalisierung angestoßen hat, setzt exorbyte auf Partnerschaften mit dem Ziel, die Einstiegshürden zur Transformation zu senken. „Wir wollen mit einem vielfältigen Partnerprogramm, Unternehmen unterstützen, ihre Datenprozesse durch kluge Algorithmen abzusichern, d. h. Risiken zu vermeiden und wertvolle Ressourcen zu sparen. Wir wollen dazu beitragen, dass die öffentliche Verwaltung zu einer modernen, bürgernahen Verwaltung gewandelt wird, die zeitgemäß und effizient arbeitet. Wir wollen, dass die Welt besser mit Daten arbeitet.“

 

Einfacher Zugang und schnelle Integration

Neben der Verbesserung von Leistungsparametern und der Reduktion von Prozesslaufzeiten will exorbyte mit seinen Partnerschaften den Zugang zu schnellem Data Matching erleichtern, wie diese Beispiele aus dem aktuellen Partnerprogramm zeigen:

Beschaffungsplattform für die öffentliche Verwaltung: GovMarket

Die exorbyte Lösungen können jetzt auch über GovMarket geordert werden. Der Marktplatz erleichtert die Beschaffung von Tech-Innovationen für den Staat, indem Start-Ups und KMUs mit innovativen digitalen Diensten in Konsortien aufgenommen werden. Die Unternehmensgröße soll die Verwaltung nicht länger davon abhalten, die Modernisierung mit den richtigen Spezialisten zu realisieren.

No-Code-/Low-Code-Datenanalyse

exorbyte ist erklärter Freund der Knime Analytics Plattform. Über die beliebte Open-Source-Software lassen sich klassische Data Science Workflows ohne Programmierkenntnisse abbilden oder für sehr spezielle Prozesse dank Low-Code-Konzept mit wenig Aufwand individuell konzipieren. Seit kurzem können Knime User auch die Matching-Technologie von exorbyte in ihre Data Science Workflows integrieren. Mit Pilotanwendern soll der Service nun weiter auf die Bedürfnisse der Knime Community zugeschnitten werden.

Intelligente E-Akte

Die langjährigen Partner levigo und exorbyte treiben mit der intelligenten E-Akte die digitale Sachbearbeitung bei Versicherungen, Versorgungsdienstleistern und Behörden weiter voran. Neu ausgestattet mit Künstlicher Intelligenz und erweiterten Matching-Services bietet der Dokumentenviewer Jadice einen schnellen Überblick über die Dokumente in der dynamisch generierten E-Akte sowie Hinweise zu datenspezifischen Zusammenhängen mit anderen Vorgängen und externen Referenzdaten. Die neuen Funktionen unterstützen die barrierefreie Nutzung der Anwendung.

High-Speed-Scan-Technologie

Die neueste Generation der Hochleistungsscanner von ibml wird mit Einbindung von matchmaker, der Matching Engine von exorbyte, zu einem High-End-Produkt der Superlative für die digitale Dokumentenerfassung: Nie zuvor konnten Dokumentinhalte so schnell gleichzeitig digitalisiert und mit angebundenen Datenquellen in Zusammenhang gebracht werden. Insbesondere Poststellen, Dokumentenmanagement-Services (Business Process Outsourcing) sowie große Archive profitieren von der Zusammenarbeit von ibml und exorbyte.

Instantane Risikobewertung im Online-Bestellprozess

Gemeinsam mit dem Datenpartner Michael Bauer Micromarketing hat exorbyte eine smarte Lösung für die Absicherung von Online-Bestellungen entwickelt. Im Zentrum des Risiko-Checks steht die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls. Online-Händler können mit der neuen Lösung vor Abschluss der Bestellung das Zahlungsausfallrisiko für die Rechnungsadresse abgleichen und dem Sicherheitsrisiko folgend den Bestellprozess automatisiert anpassen. Bei Bedarf können weitere Standort-Scores in die Risikobewertung einfließen.

 

Ideale Voraussetzungen für vielfältige Partnerschaften

„Unsere Stärke ist das extrem schnelle und zuverlässige Matching von heterogenen Daten in beliebig vielen Quellsystemen ­– unabhängig von der Struktur der Daten, ihrem Format oder ihrer Qualität“, erläutert Thilo Torkler. Das Einsatzspektrum sei so heterogen wie die Daten, die exorbyte zu managen versteht. Die universelle Matching-Technologie ist auf die Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Technologien ausgerichtet. Die Engine lässt sich in jede IT-Landschaft integrieren oder als Web-Service abrufen. Der Betrieb mittels Container-Technologie ist mit dem diesjährigen Software Release ebenso möglich – und Anschub für neue Partnerschaften. „Dadurch lässt sich unser Data Matching noch flexibler nutzen, bekräftigt der Partnermanager und fügt hinzu: „Wir sind offen für neue Technologien und Impulse, um die datenbasierte Wertschöpfung effizienter zu gestalten.“

Ansprechpartnerin für Medien

Dorit Knorr, exorbyte

Dorit Knorr

Marketing & Kommunikation

dorit.knorr@exorbyte.com
+49 7531 36339-02

Informationen im Überblick

Unser Press Corner ist der Infopool für Medienmacher:innen. Broschüren, Erklärvideos, Grafiken, Success Stories und thematische Ausarbeitungen zu unserer Matching-Technologie stehen im Download-Bereich bereit.
 

Press Corner Downloads

What's next? Follow us.