// Pressemeldung / 02.06.2022

 

exorbyte liefert intelligentes Data Matching jetzt auch in Containern

 

Skalierbarkeit und Sicherheit prägen das Software Release matchmaker 7   

Titelbild Software Release

Mit dem matchmaker 7 Release treibt der Software-Hersteller vom Bodensee die Skalierbarkeit außergewöhnlicher Matching Performance voran. Erstmalig steht die Matching-Technologie für den Betrieb im Docker-Containersystem bereit. Das Update bietet zudem anerkannte Sicherheitsstandards für Web Services und optimierte Matching Features für den globalen Datenabgleich.    

 

Die Matching Engine der exorbyte GmbH gilt als eine der schnellsten und präzisesten, wenn es um den Abgleich von Millionen von Daten geht. Das neue Software Release bringt die ausgezeichnete Matching Performance nun in den Docker-Container. matchmaker 7 läuft im Container isoliert von der IT-Systemlandschaft einer Organisation. Alles, was zur Ausführung des Datenabgleichs nötig ist, wird im Docker-Image mit eigener Laufzeitumgebung ausgeliefert.

 

Im Trend: Schneller und einfacher skalieren

„Unsere schnelle Matching Engine ist im Containerbetrieb noch schneller einsatzbereit und noch einfacher skalierbar“, erläutert Entwicklungsleiterin Ana Bertol Cobos. „Individuelle Matching-Lösungen werden durch unser Projektteam aufbauend auf dem Basis-Image konfiguriert und als ready-to-go Image an den Kunden ausgeliefert“, so Bertol Cobos. Auf der Anwenderseite ergeben sich aus der Containerisierung zwei weitere wichtige Vorteile neben der beschleunigten Bereitstellung: Stabilität der Systemumgebung und vereinfachte Prozesse ihrerseits für Neuimplementierungen, Erweiterungen und Updates der Anwendungen. „Die Reaktionsfähigkeit der IT ist heute überaus wichtig für Unternehmen und auch für Behörden“, sagt Roland Meyer, exorbyte Geschäftsführer. Er ergänzt: „Containerisierung ist das Top-Thema unter den IT-Trends. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir mit matchmaker 7 diesem Bedarf an einer flexiblen und zugleich sicheren IT-Performance in globalen Datenwelten gerecht werden. Wir unterstützen damit unsere Kund:innen, auf veränderte Anforderungen umgehend reagieren zu können und die Geschäftsprozesse kurzfristig mit den nötigen Matchings abzusichern.“

Bereitstellungsoptionen - On-premise, Private Cloud, SaaS, Container

Bewährte Sicherheitsstandards schützen den Datenaustausch

In der neuesten matchmaker Version wird sämtliche Client-Server-Kommunikation über den anerkannten Standard für Transportverschlüsselung TLS 1.3 gesichert. Optional kann diese durch ein Autorisierungsverfahren mittels API-Schlüssel zusätzlich geschützt werden. Webservices nutzen das bewährte HTTPS-Protokoll für den Datenaustausch. Die REST-Schnittstellen lassen sich mit einem Mausklick in der Konfiguration sichern. So gewährleistet exorbyte, dass Anfragen und sensible Indexdaten nur für die Nutzer sichtbar sind, für deren Augen sie bestimmt sind.

 

Neuer Ansatz für den fehlertoleranten Abgleich von Adressdaten weltweit

Adressdaten werden mit dem neuen Release noch präziser und effizienter abgeglichen. Ein neuer Ansatz in der Indexierung der Daten fokussiert den inhaltlich relevanten Teil der Adressinformation. Die neue Street-Matching-Methode ist für Adressen im DACH-Raum sowie für US- und UK/IE-Adressen vorkonfiguriert verfügbar und kann einfach auf weitere Sprach- und Adressräume erweitert werden. Danach erkennt die Engine ländertypische Vor- und Nachsilben in Straßennamen ohne komplexes Skripting automatisch und gewichtet diese separat in der Trefferqualität.

Im deutschsprachigen Raum sind es z. B. Nachsilben wie „-straße“ oder „-platz“, deren Übereinstimmung im Straßenabgleich wenig aussagekräftig sind. Ein Beispiel: Im Vergleich stimmen „Austrasse“ und „Eystrasse“ im klassischen String-Matching in 7 von 9 Zeichen überein. Nach der semantisch fokussierten Matching-Methode ergeben diese beiden Straßen jedoch kein gutes Match. Diese irrelevanten Treffer werden jetzt eliminiert.

 

Die wichtigsten Neuheiten von matchmaker 7 im Überblick

matchmaker 7 wartet mit weiteren optimierten Systemfeatures auf, die auf der Website matchmaker Systemfeatures zusammengefasst sind. Für den individuellen Dialog sowie Fragen zur Umrüstung auf die neue Version stehen die Lösungsexperten Thilo Torkler und Sven Ungruhe zur Verfügung. Interessierte wenden sich per E-Mail an sales@exorbyte.com.

Ansprechpartnerin für Medien

Dorit Knorr, exorbyte

Dorit Knorr

Marketing & Kommunikation

dorit.knorr@exorbyte.com
+49 7531 36339-02

Informationen im Überblick

Unser Press Corner ist der Infopool für Medienmacher:innen. Broschüren, Erklärvideos, Grafiken, Success Stories und thematische Ausarbeitungen zu unserer Matching-Technologie stehen im Download-Bereich bereit.
 

Press Corner Downloads

What's next? Follow us.